Hörtraining


Viele Kinder entwickeln Abweichungen beim Sprechen oder auch beim Lesen und Schreiben durch eine ungenaue Hörfähigkeit. Dabei handelt es sich um Kinder, die keine Hörstörungen haben. Sie können jedoch Laute, Silben und Wörter nicht so aufnehmen und wiedergeben, wie es nötig ist.

 

Die schulischen Fähigkeiten sind z.B. beim Diktatschreiben zu Hause besser als in der Schule. Oft stellt sich heraus, dass durch ein Hörtraining diese Leistungen verbessert werden können.



Das Hörtraining nach Johansen

Johansen Individualisierte Auditive Stimulation (JIAS)

 

JIAS ist ein individualisiertes frequenz- und hemisphärenspezifisches auf Musik basierendes Hörtraining nach den Erkenntnissen von Dr. Kjeld V. Johansen aus Dänemark und wird seit über 30 Jahren in derzeit 22 Ländern angeboten.

 

Unser Hören kann in vielen Fällen und in einem Zeitraum von mehreren Monaten durch regelmäßige und individuelle auditive Stimulation trainierbar sein.

 

Das Johansen-Hörtraining ist ein für Kinder und Erwachsene konzipiertes Hör- Übungsprogramm mit eigens komponierten und mit Hilfe einer speziellen Software auf die persönlichen Hörfertigkeiten angepassten Musik-CDs oder Musik-Dateien, die über mehrere Wochen ca. 10 Minuten pro Tag über handelsübliche Kopfhörer und CD-Player oder Smartphone/Tablet zu Hause gehört werden können. Die speziell für das Hörtraining entwickelte Musik wurde von den Komponisten Bent Peder Holbech (Dänemark) und Jens Fischer (Deutschland) erstellt.


Das Johansen Hörtraining in der logopädischen Therapie

In der Logopädischen Therapie wird intensiv an den einzelnen Hörwahrnehmungsbereichen gearbeitet (Aufmerksamkeit, Merkfähigkeit, Differenzierungsfähigkeit etc.). Als häusliches Übungsprogramm bieten wir das Hörtraining JIAS als zusätzliche Unterstützung an. 

 

Uns ist eine Zusammenarbeit mit den Eltern, dem behandelnden Arzt, der Lehrerin oder Erzieherin und eventuell anderen Therapeuten, die auch mit dem Kind arbeiten besonders wichtig. 

 

Katrin Sanne gilt mit ihrem Team bundesweit als Expertin für auditive Störungen und arbeitet bereits seit vielen Jahren sehr erfolgreich mit dieser Methode.

 

In einem schallgeschützten Studio innerhalb der Praxis können spezielle Horchüberprüfungen durchgeführt werden. Sofern erforderlich, kann dann zeitnah und basierend auf den Ressourcen des Kindes eine indviduell abgestimmte Hör-CD oder Musik-Datei erstellt werden, die zusätzlich zur Behandlung auch zu Hause gehört werden kann.


Anwendungsbereiche

  • Verbesserung der Hörfunktion bei auditiven Verarbeitungs- und Wahrnehmungsproblemen
  • Steigerung der Aufmerksamkeit und Konzentration bei einer erhöhten Ablenkbarkeit durch Nebengeräusche
  • Verbesserung der Lese- und Rechtschreibleistungen, sofern die Schwierigkeiten u.a. durch auditive Einschränkungen begründet sind
  • Positive Unterstützung im Bereich der Sprachentwicklung und des Sprachverständnisses
  • Verbesserung der Aussprache bei leiser, undeutlicher oder monotoner Stimme
  • Hemmung einer Hörüberempfindlichkeit und Reduzierung eines wahrgenommenen Dauertones (Tinnitus)
  • Nutzung positiver Effekte zur Entspannung und Regeneration, z.B. bei traumatischen Erlebnissen oder Burnout-Erscheinungen

Symptome

Oftmals liegen mehrere gleichartige oder ähnliche Symptome vor, welche bereits im Laufe der Kindesentwicklung auftreten und Schwierigkeiten in der Verarbeitung von Gehörtem begleiten können.

 

 

 

Eine Auswahl an beispielhaften Symptomen haben wir hier für Sie zusammengestellt:

 

 

 

Missverstehen von Gehörtem


Kurze Aufmerksamkeitsspanne

 

Verwechslung ähnlich klingender Wörter

 

Buchstabenverwechslung oder Verdrehung

 

Ablenkbarkeit und Konzentrationsprobleme

 

Zögerndes und/oder undeutliches Sprechen

 

Probleme, längere Höranweisungen zu verstehen

 

Überempfindlichkeit gegenüber bestimmten Geräuschen

 

Schwierigkeiten, beim Singen die Melodie zu halten

 

Flache und monotone Stimme

 

Schlechtes Leseverstehen

 

Viele Rechtschreibfehler



Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Johansen Hörtraining finden Sie auf www.jias.de