Stimmbehandlung bei Trans*


Die Stimmanpassung erfordert ein hohes Maß an Aufmerksamkeit und Achtsamkeit, sowohl von Seiten des Therapeuten als auch von Seiten des Patienten.

 

Unser Logopäde Sebastian Wagner hat sich speziell in diesem Feld ausbilden lassen und begleitet Sie gern auf Ihrem Weg der Stimmanpassung mit dem Ziel, die Authentizität der geschlechtlichen Identifikation auch stimmlich zu erreichen oder ihr näher zu kommen.



Ziele

Während es bei Frau zu Mann Transsexuellen durch die Hormontherapie meist zu einem befriedigenden Absinken der Stimme kommt, ändert sich durch die Hormontherapie bei Mann zu Frau Trans* zwar manchmal die Klangfarbe der Stimme, aber nicht die Sprechstimmlage.

 

Ziele der Stimmtherapie bei Trans* sind:

 

  • durch gezielte Stimmübungen langsam und schrittweise eine höhere, mittlere Sprechstimmlage zu trainieren und zu stabilisieren, ohne den Kehlkopf dabei zu überlasten

 

  • durch das Experimentieren mit Klangräumen und Klangfarben einen möglichst überzeugenden, weiblichen Stimmklang zu erarbeiten

 

  • durch die Arbeit mit Texten und in freier Rede unterschiedliche Sprechweisen sowie den Einsatz von Mimik und sprechbegleitender Gestik zu erproben

 

Das Stimmtraining sollte möglichst frühzeitig beginnen, damit eine sichere stimmliche Grundlage erarbeitet werden kann.


Kontakt

Logopädische Praxis Sanne

 

Sebastian Wagner

Bahnhofstraße 31

 

24217 Schönberg

 

 

Telefon: 04344 - 41 00 839

Telefax: 04344 - 41 02 92



Eindrücke


E-Mail Anfrage

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.