Therapie bei Lähmungen (VocaStim)


Die Reizstromtherapie erzielt gute Erfolge bei der Behandlung betroffener Patienten. Sie ergänzt die bisher bekannten konservativen Verfahren, beschleunigt die Regeneration und hilft, Folgeschäden zu vermeiden. Das VocaStim® bietet die Möglichkeit zur gezielten Therapie im Hals- und Gesichtsbereich und basiert zu großen Teilen auf den Forschungsergebnissen und der langjährigen praktischen Erfahrungen des Rostocker Phoniaters Prof. Dr. Dr. med. Pahn und seines Kollegen Prof. Radü (Bochum).



Inhalt

Die Therapiemethode basiert auf dem bekannten und erprobten Verfahren der neuromuskulären Elektrostimulation (NMES nach Prof. EDEL).

 

NMEPS und NMEAS basieren auf Elektrostimulation in Form von Intentionsübungen, die exakt mit der Indikation und auf den Schädigungsgrad abgestimmten Reizstrom-parametern arbeitet. Reizstromtherapie dient der Förderung der Durchblutung sowie der Mobilisation und Stimulation kleinster Muskeln.

 

 

 

Mit diesen Stimulationsverfahren ist die Therapie folgender Störungsbilder möglich:

 

  • Stimmstörungen (NMEPS = Neuromuskuläre Elektro Phonatorische Stimulation):
  • Lähmungen (Paresen) des N.recurrens
  • Lähmungen (Paresen) des N.laryngeus superior
  • Kombinierte Larynxparesen
  • neuromuskulären Ermüdungen
  • neuromuskulären Verspannungen

 

 

Zentralen / peripheren Sprach- Sprech und Schluckstörungen (NMEAS Neuromuskuläre Artikulatorische Stimulation):

 

  • Dysphasie
  • Dysphagie
  • Dysarthrie
  • Facialisparese

 

 

Nicht behandelt werden darf mit Reizstrom bei:

 

  • hochentzündlichen, fieberhaften Erkrankungen
  • Schwangerschaft
  • Patienten mit Herzschrittmachern oder anderen implantierten Stimulatoren
  • malignen Tumoren
  • spastischen Lähmungen
  • Hautdefekten im Behandlungsbereich
  • Implantaten mit Metallteilen im Behandlungsgebiet

 

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: www.vocastim.de


Kontakt

Logopädische Praxis Sanne

 

Katrin Sanne

Bahnhofstraße 31

 

24217 Schönberg

 

 

Telefon: 04344 - 41 22 21

Telefax: 04344 - 41 02 92